Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
Wege der Versöhnung.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Wege der Versöhnung

06. Mrz 2020 – 17:00 Uhr  bis 08. Mrz 2020 – 13:00 Uhr , Zukunftswerkstatt Quellenstraße 8
34414 Warburg-Germete

"Wie bauen wir aus einer getrennten Vergangenheit eine gemeinsame Zukunft?“ Desmond Tutu

Heute sind viele Menschen mit den Auswirkungen von Trauma konfrontiert, zB in der Begleitung von Migranten. Im Trauma liegt die Brutstätte der Vergeltung, der Rache oder aber auch die Chance einer neuen, tiefen Mitmenschlichkeit, für die viele Friedenstifter selbst Zeugen sind (zB Nelson Mandela ...) Entscheidend bleibt dabei für viele Opfer, wie sie mit der erlittenen Gewalt angenommen und nicht alleine gelassen und ob sie auf ihrer Suche nach Sinn und Neuorientierung begleitet wurden. Nur mit ihrer Geschichte versöhnte Menschen sind fähig, Konflikte gewaltfrei zu lösen und selbst Friedensstifter zu werden.

Diese Fortbildung ist für Menschen gedacht, die keine Therapeut*innen sind und es auch nicht werden wollen, die aber einfach den Platz, den sie im Leben einnehmen, bewusst ausfüllen und dort Versöhnung ermöglichen wollen. 

Veranstalter: gewaltfrei handeln e.V., Mittelstr. 4, 34474 Diemelstadt-Wethen
 

Zeiten

  • Von:
    06. Mrz 2020 – 17:00 Uhr
  • Bis:
    08. Mrz 2020 – 13:00 Uhr

Adresse

  • Zukunftswerkstatt Quellenstraße 8
    34414 Warburg-Germete

Kosten

100 - 150 €